Starke Frauenstimmen hören [Werbung]

Starke Frauenstimmen hören [Werbung]

Hörbücher, das ist doch nur was für Kinder oder für Leute, die echt viel Zeit übrig haben. Wer hat schon Muße, sich einfach aufs Sofa zu legen und stundenlang zu hören? Genauso dachte ich früher auch. Das Tolle an Hörbüchern aber ist, dass sie ein intensives Eintauchen in den Text erlauben, das beim stillen Lesen vielleicht so nicht möglich ist. Ich stelle euch drei Sprecherinnen vor, mit denen ich am liebsten literarische Abenteuer erlebe.

Mehr lesen

Die Brontë-Schwestern: Feministischer Kult um drei Außenseiterinnen

Die Brontë-Schwestern: Feministischer Kult um drei Außenseiterinnen

Neben Jane Austen sind es die Brontë-Schwestern, die als größte weibliche Klassiker der englischen Literaturgeschichte gefeiert werden. Das zeigt sich nicht zuletzt auch an der Vereinnahmung ihrer Romane durch die Popkultur: Es gibt bis heute unzählige Adaptionen und Parodien ihrer Werke, während nettes Merchandise die Käuferinnen auffordert, sich für „Team Emily“, „Team Anne“ oder „Team Charlotte“ zu entscheiden. Ich versuche, die Faszination der drei Pfarrerstöchter aus Yorkshire über ihren Klassiker-Status hinaus zu ergründen. Wer waren sie? Worüber schrieben sie? Taugen sie als leuchtendes Beispiel des frühen Feminismus?

Mehr lesen

Warum ich Jane Austen jeder Feministin empfehle

Warum ich Jane Austen jeder Feministin empfehle

Heute vor 200 Jahren ist Jane Austen gestorben. Sie nur als modernes Kitsch-Phänomen zu sehen, halte ich für zu kurz gegriffen. Obwohl es in ihren Romanen vordergründig nur darum ging, ihre Heldinnen vorteilhaft zu verheiraten, hatte sie auch eine Agenda. Indem sie die oftmals traurige Lebenswelt ihrer Frauenfiguren darstellte, die von Männern abhängig waren, übte sie Kritik am Geschlechterverhältnis ihrer Zeit. Darum unterstelle ich Jane Austen feministische Tendenzen.

Mehr lesen

Folgen auf Wordpress.com

Meine neuesten Posts in deinem Wordpress-Reader: