„Mary, Queen of Scots“ und der ewige Kreislauf der sexistischen Kritik

„Mary, Queen of Scots“ und der ewige Kreislauf der sexistischen Kritik

Das Königinnendrama Mary, Queen of Scots (diesen Januar in Deutschland erschienen) könnte thematisch nicht aktueller sein – trotzdem regen sich Kritiker über die feministische Agenda oder die zu aufwändige Ausstattung des Films auf oder versuchen, ihn mit dem Hinweis auf Abweichungen von der „historischen Korrektheit“ zu degradieren. Warum das ziemliche dumme Argumente sind, erkläre ich hier.

Mehr lesen

Folgen auf Wordpress.com

Meine neuesten Posts in deinem Wordpress-Reader: